Musik gehört zu jedem Urlaub dazu

Musik wird das ganze Jahr über gerne gehört und es kommt nie vor, dass es keinen Top Hit gibt, der nicht mehrmals am Tag im Radio gespielt wird. Ein Mangel an Interesse besteht also nie, doch im Winter werden oft klassische Weihnachtslieder gespielt, während es im Sommer meistens um neue Songs geht.

Sobald die Sonne etwas länger scheint und es wärmer wird, öffnen die ersten Terrassen und kurz darauf folgen auch die Beach Clubs und die ersten Veranstalter kündigen Outdoor-Parties an. Bei diesen Events oder auch bei Partys im Urlaub darf die passende Musik natürlich nicht fehlen, sie motiviert nicht nur die anwesenden Gäste zum Tanzen, sondern zieht auch neue Kunden an, die die Musik von weitem hören können.

Es wird meistens darauf geachtet, ein Genre auszuwählen, das die meisten Leute anspricht und gute Laune verbreitet, dies ist meistens Popmusik. Gespielt werden vor allem Lieder, die gute Laune verbreiten und einem das Gefühl geben, im Urlaub am Strand zu tanzen, auch wenn man eigentlich in der Innenstadt vor einem Klub steht. Im Idealfall handelt auch der Liedtext von Sommer, Sonne, Urlaub und Spaß.

Die ruhigeren Pop-Songs werden eher weniger gespielt, da sie eine andere Stimmung verbreiten, die eher zu einem kühlen Novembertag passt als zu einem luftigen Nachmittag im Sommer.

Bei Partys werden Lieder bevorzugt, zu denen man gut tanzen kann und bei denen man auch mitsingen kann, wenn man möchte. Die Texte sind oft nicht besonders kompliziert und die Melodien sind gut wiederzuerkennen.

Oft finden sich im Sommer auch Lieder in den Charts wieder, die beispielsweise spanische Elemente haben oder komplett in einer anderen Sprache gesungen werden. Die Sprache trägt dazu bei, den Hörern ein Gefühl von Urlaub zu vermitteln, und es gab in den vergangenen Jahren mehrere spanische oder portugiesische Lieder in den deutschen Charts.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Lied “Danza Kuduro”, das im Sommer 2010 erschienen ist und damals weltweit Erfolge feierte.